Oh n Ei n!

Man könnte meinen, wir hätten Erfahrung. Aber nein, tagelang reißen wir das Balkonfenster auf und zischen raus, um die Tauben zu verscheuchen, die immer wieder herangeflogen kommen. Der Mann thematisiert zwischen den Zeilen ein neues Nest, aber ich, ganz Fachfrau, wiegle ab:
„Jetzt ist die Eierlege-Saison vorbei. Die machen halt einfach mal Zwischenstation bei uns.“
Woher ich das weiß? Keine Ahnung. Und die bestätigt sich prompt, als ich mich, kurz nach Pfingsten, mit dem Zwerg endlich mal wieder auf den Balkon setzen will. Ich hole sein Kinderstühlchen aus der Ecke, und was sehe ich? Richtig – ein Ei.
Liebevoll haben die Tauben Zweige darum drapiert und ein eindimensionales Nest gebaut.
Ei auf Balkon
Na, klasse, diese Ecke hat es den Vögeln wirklich angetan. Sobald dort etwas steht, das die Tiere als Höhle gebrauchen können, geht der Nestbautrieb mit ihnen durch.
Ich jedoch, gestählt von der Aktion vor ein paar Wochen, fackele nicht lange und entferne das Nest. Es sollen einfach keine Tauben unseren Balkon zur Brutstätte machen. Basta!
(Mal sehen, ob die Tauben noch ein drittes Ei in petto haben. Wir werden jedenfalls nichts mehr in die Ecke stellen. Vielleicht hilft das ja.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s